TaxGlan

Vom Zwischenraum zum Stadtteil

Ist der große Umbau gelungen?

Zwischenräume lassen Eindeutiges nicht zu. In den Nachkriegsbaracken an der Kleßheimer Allee gab es glückliche Kindheiten. In klassischen Trabantensiedlungen entwickelt sich ein schöner, trotziger Stolz auf den Stadtteil. Aus Bauerngemeinden werden gut gemischte, urbane Stadtteile. Umwidmungen von Gewerbe- in Wohngebiete müssen nicht zulasten von Arbeitsplätzen gehen. Kritikerinnen und Kritiker sowie Zuwandererinnen und Zuwanderer sind große Lokalpatriotinnen und Lokalpatrioten. Im diffusen Zwischenraum zweier etablierter Stadtteile entstehen viele hundert neue „Zuhause“. Das Leben ist vielfältig.

Die Salzburger Stadtteile Maxglan und Taxham sowie der von Gewerbegebieten und Kasernenflächen geprägte Raum dazwischen haben sich innerhalb weniger Jahre stürmisch verändert. Dies ist nicht konfliktfrei vor sich gegangen und nicht ohne Nachteile geblieben. Aber wie ist es letztlich geworden? Was war Planung und was Zufall? Wie sehen es die Menschen? Was ist – im Zeitraffer – dort eigentlich passiert? Ist der große Umbau gelungen? Um dies zu beantworten ist der Architekturpublizist Roman Höllbacher in die Archive gegangen und Journalist Heinrich Breidenbach hat mit Akteurinnen und Akteuren, Anwohnerinnen und Anwohnern gesprochen.

Umfang 154 Seiten
Abbildungen durchgehend farbig bebildert
Format 17 x 24 cm
Buch-Bindung Hardcover
ISBN 978-3-7025-0898-2
€ 25,00

 

Empfehlungen