Living City Salzburg

Die Stadt lebt! – Lebt sie?

Zugegeben: Es ist einiges Wasser den Fluss hinunter geströmt, seit man in Salzburg darüber diskutiert hatte, die Festung abzutragen und das Baumaterial zur Regulierung der Salzach zu verwenden – zumindest der Legende nach. Viele Salzburger dagegen erinnern sich noch, wie die vielbesungene Schönheit der 1000-jährigen Stadt demoliert wurde, um den Anschluss an die Moderne zu finden. Sie bedurfte des dringenden Schutzes vor allzu dreisten Zugriffen. Freilich drohte alsbald die andere Gefahr: dass sie zum Museum würde. In den jüngsten Jahren hat sich die Stadt stark verändert: Nicht nur an modernen Geschäftsfassaden oder an der gastronomischen Szene sieht und spürt man's. Sie hat sich zeitgemäß verwandelt gleichsam in ihren "Chakren": mit dem Mozarteum und um den Mirabellplatz und -garten, mit dem Makartsteg, oben am Mönchsberg mit dem Museum der Moderne, mit James Turrell und Mario Merz gleich in der Nachbarschaft, gar im Festspielbezirk und noch an vielen Orten mehr.

Literaten, Essayisten, Stadtschreiber und zwei Fotografen erzählen vom Salzburger Innenstadt-Lebensgefühl und mit Blick auf die Orte der Veränderung vom Niveau der Lebendigkeitdieser Stadt: Die Stadt lebt! – Lebt sie?

Mit Texten von Jochen Jung, Georg Kreisler, Andres Müry, Brita Steinwendtner und Vladimir Vertlib.
Mit Fotos von Andrew Phelps und Bernd Uhlig sowie Projekttexten von Viktor Brojatsch.

Im Paket: Living City und Living City 2 ISBN 978-3-7025-0604-9, € 32,00

Umfang 112 Seiten
Abbildungen zahlreiche Farbabbildungen
Format 19 x 27 cm
Buch-Bindung Broschur mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-7025-0568-4
€ 14,00

 

Empfehlungen