100 große Gipfelziele

Normalwege und alternative Routen

Die Größten und die Schönsten

Vom Höllengebirge bis zu den Nockbergen, vom Wilden Kaiser bis zum Dachstein, von der Glocknergruppe bis in die Niederen Tauern, von den Kitzbüheler Alpen bis zum Watzmann – der Salzburger Alpinist und Autor Thomas Neuhold widmet seinen jüngsten Bergband den großen Gipfeln der jeweiligen Gebirgsgruppen. In dem Auswahlführer versammelt sich auf über 200 Seiten die gesamte Gipfelprominenz der Region. Thomas Neuhold stellt die Bergziele anhand der meist üblichen Normalwege vor. Die technischen Anforderungen reichen von der einfachen Bergwanderung über moderate Gletschertouren bis zum (seilfreien) II. Grad. Ein Must-have für Bergwanderer und klassische Bergsteiger.

Der exzellente Gebietskenner hat freilich auch – „typisch Neuhold“ – jede Menge alternativer Routen und Zusatztipps parat. So kommt der Tourenführer gut und gerne auf 200 Anstiege in die heimatliche Bergwelt. Darunter sind auch einige echte Raritäten. Zu jeder Tour gibt es Kartenskizzen, Fotos, Ausrüstungstipps und Hinweise für die Anreise sowie Informationen über Hütten und Gaststätten.

Umfang 224 Seiten
Abbildungen durchgehend farbig bebildert
Format 11,5 x 18 cm
Buch-Bindung französische Broschur
Erscheinungstermin Mai 2019
ISBN 978-3-7025-0931-6
€ 22,00

Begeisterung

9 Porträts

Lassen Sie sich begeistern!

Alles, was man mit Begeisterung macht, lässt einen strahlen. In diesem Buch berichten neun Menschen aus völlig verschiedenen Bereichen von dem, was sie voller Begeisterung tun: Musik machen oder die Welt umsegeln, Maßschuhe fertigen oder Theaterstücke inszenieren, wissenschaftliche Erkenntnisse erklären oder keramische Kunstwerke schaffen. E

rfahren Sie, was die 14-jährige Laura Dekker dazu brachte, alleine im Segelboot die Welt zu umrunden, welcher Moment der Dirigentin Elisabeth Fuchs gezeigt hat, wo ihr Platz in der Musik ist, woher Georg Clementi die Energie für seine Bühnenprojekte nimmt und was der Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Hüther heute über Begeisterung denkt. Ihre Geschichten inspirieren und motivieren ... ihre Begeisterung steckt an!

eBook: 978-3-7025-8055-1, € 13,99

Umfang 144 Seiten
Abbildungen
Format 13,5 x 21,5 cm
Buch-Bindung Hardcover
ISBN 978-3-7025-0939-2
€ 19,95

Bunt, sozial, brutal. Architektur der 1970er Jahre in Österreich

Fotografiert von Stefan Oláh

Die 70er! Sie erinnern sich?

Arena – Bettenturm – Córdoba – Drahdiwaberl – Energieferien – Franz Klammer – Fristenlösung – Gastarbeiter – Gleichbehandlungsgesetz – Hausbesetzung – Jute statt Plastik – Kottan ermittelt – Kreisky – Mutter-Kind-Pass – Niki Lauda – Ökumene – Ölkrise – Reichsbrücke – Schulbuchaktion – UNO-City – Vietnamkrieg – Zivildienst – Zwentendorf

Die dazugehörige Architektur war bunt, experimentell, sozial, gleichberechtigt, utopisch, brutal, ökologisch und zuweilen auch ganz schlicht. In Österreich war die Architektur der Siebzigerjahre gebauter Zweifel am Fortschrittsglauben der Jahrzehnte nach dem Krieg. Tradiertes wurde radikal überdacht, verworfen und Neues ausprobiert. Rund vierzig ausgewählte Bauten zeigen auf über hundert großformatigen Fotografien das überraschend breite Spektrum der Bauaufgaben und architektonischen Lösungen.

Der Fotograf Stefan Oláh hat mit „Österreichische Architektur der fünfziger Jahre“ (2011) schon einmal erfolgreich dazu beigetragen, den Blick für bisher Unterschätztes zu sensibilisieren. Auch die Architekturfotografie emanzipiert sich ab 1970 zur selbstständigen Kunstgattung. Stefan Oláhs Bildkommentar leistet eine längst notwendige Neubewertung von Vorhandenem und allmählich Verschwindendem als praktizierte Architekturanalyse.

Mit Texten von Friedrich Achleitner, Martina Griesser-Stermscheg, Sebastian Hackenschmidt und Christian Reder

Umfang ca. 240 Seiten
Abbildungen durchgehend farbig bebildert
Format 24 x 30 cm
Buch-Bindung Hardcover
Erscheinungstermin Juni 2019
ISBN 978-3-7025-0934-7
€ 35,00

Die Engel bauen schon

25 Jahre Europakloster Gut Aich

Vom Wachsen einer Vision

Wenn Engel bei einem „Start-up“ mitbauen, ob sie Flügel haben oder nicht, dann wird es etwas ganz Besonderes. So könnte es bei der Gründung des Europaklosters Gut Aich am Wolfgangsee vor 25 Jahren zugegangen sein. Es ist dem Patron Europas geweiht, dem Hl. Benedikt.

Viele Menschen haben das Kloster seit der Gründung begleitet, waren Zeugen der dunklen und hellen Stunden, der Erfolge und der Misserfolge. Sie haben sich bei kleinen und großen Projekten in Gut Aich engagiert, kämpften gemeinsam mit Widersprüchen und Niederlagen, sahen und hörten oft nichts und glaubten doch an das Wachsen einer Idee und einer Vision und wurden dabei selbst zu Engeln – und merkten es nicht einmal. Dabei ereigneten sich viele Geschichten in der Geschichte, die immer wieder erzählt und jetzt zum ersten Mal aufgeschrieben wurden.

Dieses Buch berichtet von merkwürdigen Ereignissen und Wundern, die sich im Alltag ereignen, von denen aber jedes ein Fenster oder ein Lichtstrahl von der Erde zum Himmel ist.

Mit Texten von Frido Mann, Irene Friedrich und Johannes Pausch

Jubiläumsfeierlichkeiten
vom 12.–15. 8. 2018
Podiumsdiskussion
am 13. 8. 2018

„... Ein Buch über eine Vision. ... “ (Martinus, 50-2018)

„... Das Buch [...] gibt einen interessanten, humorvollen und lebendigen Einblick in das Klosterleben. ... “ (Kronen Zeitung Salzburg, 22.07.2018)

Umfang 128 Seiten
Abbildungen durchgehend farbig und sw bebildert
Format 21 x 24 cm
Buch-Bindung Hardcover
ISBN 978-3-7025-0911-8
€ 24,00

Die Traun

Ein Fluss wie kein anderer

Die Traun passiert auf ihrem Lauf nicht nur eine vielseitige Abfolge unterschiedlicher Landschaften, sie hat auch immense historische Bedeutung, wurde auf ihr doch auch der Schatz des Habsburgischen Kaiserhauses – das Salz – transportiert. Folgt man diesem Fluss, so wie der Autor Peter Pfarl, zu Fuß, kann man keltische Siedlungen und Burgen, Schlösser sowie kaiserliche Jagdreviere besichtigen, prunkvoll ausgestattete Kirchen besuchen, die Sommersitze des Geldadels bestaunen und Villen ehemaliger Geistesgrößen erkunden. Außerdem war und ist die traumhafte Gegend rund um die Traun ein Magnet für Künstler. Auch unsere beiden Fotografen sind dem Charme des Trauntales erlegen. Lassen Sie sich von ihren wunderbaren Bildern dazu verführen, mit Peter Pfarl vom Quellwasserfall in der Felskammer des Kammersees über weite Auen, tiefe Schluchten und entlang von vier Seen bis zur Donau zu wandern. Entdecken Sie in beeindruckenden Fotografien die landschaftlichen und kulturellen Schätze entlang der Traun.

Umfang 208 Seiten
Abbildungen durchgehend farbig bebildert
Format 21 x 24 cm
Buch-Bindung Hardcover
ISBN 978-3-7025-0927-9
€ 28,00

Einfach natürlich

Selbstgemachtes zum Riechen, Schmecken, Dekorieren

Einfach natürlich …

In einer Welt voll Hektik und Überfluss zieht es uns immer mehr zu den einfachen Dingen. Wir hinterfragen wieder, wie Produkte hergestellt, welche Inhaltsstoffe verwendet und ob sie fair produziert wurden.

Dieses Buch zeigt Ihnen bei einem Streifzug durch die vier Jahreszeiten, wie Sie selbst zum Produzenten werden können. Über 200 Rezepte und reich bebilderte Anleitungen zum Riechen, Schmecken, Fühlen und Staunen wecken die Lust am Selbermachen. Kräuter, Früchte und Fundstücke aus Garten, Wald und Wiese werden zu wertvollen Rohstoffen. Daraus entstehen natürliche Hausmittel, Pflegeprodukte für die ganze Familie, aber auch attraktive Deko-Objekte für drinnen und draußen. V

on Kastanienwaschpulver über Quittenpeeling bis hin zu Kürbisbodybutter und Lippenpflege aus Cranberries – erfahren Sie, wie Sie die Schätze der Natur das ganze Jahr über nutzen können!

Mit den Schätzen der Natur durch das Jahr:

  • Kosmetik
  • Hausmittel
  • Kulinarisches
  • Dekoration selbst gemacht
Umfang 224 Seiten
Abbildungen durchgehend farbig bebildert
Format 23 x 28 cm
Buch-Bindung Hardcover
ISBN 978-3-7025-0923-1
€ 29,00

Erlebtes erzählt

Salzburger Persönlichkeiten im Gespräch

Wie wird man, wer man ist? Sie sind prominent, aber keine Promis, sie sind bekannt aufgrund ihrer Leistungen und aufgrund ihrer außergewöhnlichen Lebensgeschichten. Das Katholische Bildungswerk Salzburg hat zwischen 2015 und 2017 Persönlichkeiten eingeladen, aus ihrem Leben zu erzählen. Herausgekommen sind berührende Geschichten über besondere Lebenswege, über Schicksalsmomente, über lebenswichtige Entscheidungen, aber auch über Misserfolge, Irrwege und Rückschritte. Diese persönlichen Erlebnisse werden im Licht des jeweiligen historischen und kulturellen Kontextes gesehen – die Salzburger Film- und Kulturgeschichte, der alpine Skisport und die Salzburger Küche vor 300 Jahren kommen vor, genauso wie die Südtiroler Option, die Flüchtlingswellen in Österreich, das Judentum in Salzburg und die traumatischen Ereignisse in Kaprun, beim Kraftwerksbau und beim Seilbahnunglück im Jahr 2000. › Andreas Döllerer › Doraja Eberle › Elisabeth Escher › Elfi Eschke und Reinhard Schwabenitzky › Sepp Forcher › Angelika Kirchschlager › Johannes Perkmann › Edith Tutsch-Bauer › Johann Weyringer › David Zwilling

„Wunderheiler & gnadenlose Meister. Salzburger Persönlichkeiten geben Weisheiten und Geschichten über ihr Leben Preis. ...“ (Kronen Zeitung Salzburg, 08.11.2018) „... Das Buch "Erlebtes erzählt" verbindet persönliche Erlebnisse mit Historischem. ...“ (Salzburger Nachrichten (Sbg.), 03.11.2018)
Umfang 224 Seiten
Abbildungen durchgehend farbig bebildert
Format 21 x 24 cm
Buch-Bindung Hardcover
ISBN 978-3-7025-0892-0
€ 29,00

Es schmeckt wieder!

Viskose Gaumenfreuden

Das Auge isst mit!

Es gibt Zeiten, in denen man lieber weiche Speisen zu sich nimmt – ob es mit dem Besuch beim Zahnarzt zu tun hat oder sich um eine Halsentzündung handelt oder schlimmer, um schwere Erkrankungen im Mund- und Halsbereich … Auch für Kleinkinder und betagte Menschen ist weiche Nahrung angenehmer und bekömmlicher. Die sogenannte Dysphagie kann einen mitten im Leben treffen und löscht häufig die Freude am Essen komplett aus. Doch das soll nicht so bleiben! Dickflüssige oder breiige Nahrung muss nicht unattraktiv sein und kann wirklich gut schmecken.

Neben einer umfangreichen Rezepte-Sammlung für verschiedene Dysphagie-Stufen enthält das Buch auch zahlreiche Tipps für den Alltag aus Betroffenensicht. Den Leser erwarten Vorspeisen, Suppen, Hauptspeisen, Nachtische und Getränke. Darüber hinaus gibt die Autorin Ratschläge für Restaurantbesuche und Reisen. Besonders wer selbst im Familienalltag eingebunden und von Dysphagie betroffen ist oder für die Großeltern mitkocht, wird die Rezepte, die auch für Normalesser geeignet sind, zu schätzen wissen.

Auch als Ratgeber bei vorübergehenden Schluckstörungen geeignet!

Claudia Braunstein ist Autorin des beliebten Foodblogs www.geschmeidigekoestlichkeiten.at

„... Claudia Braunstein kennt die Herausforderung, sich trotz Erkrankung gesund und genussvoll zu ernähren. Deshalb hat die Bloggerin nun raffinierte Rezepte kreiert und in einem Kochbuch gesammelt. ...“ (News, 28.09.2018)

„... Aus der über die Jahre entwickelten Rezeptsammlung ist nun ein Buch entstanden, das mehr als ein bloßes Kochbuch für weiche Kost ist. ... “ (HGV Praxis, 07-08/2018)

„... In "Es schmeckt wieder" macht sie Betroffenen auf 156 Seiten Lust auf "viskose Gaumenfreuden". ... “ (Salzburger Nachrichten, 19.06.2018)

Umfang 156 Seiten
Abbildungen durchgehend farbig bebildert
Format 21 x 21 cm
Buch-Bindung Hardcover
ISBN 978-3-7025-0883-8
€ 24,00

Europa neu denken Band 5

Brücken bauen zwischen Nationen und Kulturen in eine neue Welt

Was Kulturen und Nationen verbindet

Das Antlitz von Marseille, der ältesten aller Städte Frankreichs, spiegelt sich im Mittelmeer. Das Meer trennt und verbindet Europa und Afrika, Kulturen und Religionen. In Marseille selbst ist das Zusammenleben von Christen, Moslems, Buddhisten und Juden gelebter Alltag – mit all seinen Chancen und Konflikten, dem Trennenden und Vereinenden. Nicht von ungefähr war die Stadt der Tagungsort des Michael Fischer Symposions Europa neu denken im Jahr 2017.

Brücken zu bauen zwischen Nachbarn und gänzlich Fremden, zwischen Nationen und Kulturen, zwischen Generationen und Geschlechtern oder zwischen Wissenschaft und Kunst, ist das große Thema des aktuellen Tagungsbandes. Es war das Lebensthema von Symposionsgründer Univ. Prof. DDr. Michael Fischer (1945–2014). Die Texte von Intellektuellen aus den unterschiedlichsten Bereichen sollen Brücken schlagen von einer Sprache zur anderen, vom Klang zum Licht, vom Himmel zur Erde, von Afrika nach Europa. Verbindendes Element ist dabei vor allem das Meer, das dem Symposions-Namensgeber immer eine besondere Inspirationsquelle war.

Mit Texten von
Aleida und Jan Assmann (Konstanz) Barthélémy Toguo (Kamerun) Meriam Bousselmi (Tunis) Peo Hansen (Linköping) Adi Ophir (Tel Aviv) Philippe Pujol (Marseille) Helga Rabl-Stadler (Salzburg) u.a.m.

eBook: 978-3-7025-8051-3, € 17,99

„... [Das Buch] enthält fesselnde Beiträge [...] zu über den Kontinent hinausgreifenden Perspektiven, zu in der Geschichte verschütteten Chancen, mit der Bilanzierung: Europa kann aus der Geschichte lernen ...“ (Oberösterreichische Nachrichten, 10.11.2018)
Umfang 224 Seiten
Abbildungen mit farbigem Bildteil
Format 16,5 x 23 cm
Buch-Bindung französische Broschur
ISBN 978-3-7025-0903-3
€ 24,00

Europäisches Weihnachtskochbuch

Rezepte · Bräuche · Spezialitäten

So schmeckt Weihnachten in Europa!

Speisen und Bräuche der europäischen Länder zur Weihnachtszeit in einem Kochbuch vereint: Das ist das Ergebnis eines besonderen Projekts in Zusammenarbeit mit Schulkindern aus den Gemeinden Kleinarl und Wagrain, letztere auch „Stille-Nacht“-Gemeinde. Im Vorfeld des 200-Jahr-Jubiläums des weltbekannten Weihnachtsliedes beschäftigten sich – über mehrere Jahre hinweg – Schülerinnen und Schüler der jeweiligen 6. Schulstufe mit Weihnachtsbräuchen- und -speisen der europäischen Länder und stellten deren typische Weihnachtsmenüs zusammen. Die Gerichte wurden nachgekocht und gemeinschaftlich in (vor)weihnachtlicher Stimmung verspeist.

Ziel des Projekts unter der Leitung von Taliman E. Sluga war, Ähnlichkeiten und Besonderheiten der Bräuche und typischen Speisen europäischer Länder in der Weihnachtszeit herauszuarbeiten. So wurde aus dem Wagrainer „Advent der Kulturen“, zu dem sich jedes Jahr ein anderes Gastland im Sinne der Botschaft von Stille Nacht zu Völkerverständigung und Frieden mit Kulinarik und Kunsthandwerk präsentiert, ein Brauchtums- und Kochbuch mit Rezepten aus aller Herren Länder.

Entdecken Sie Bräuche und Speisen der Länder Europas zur Weihnachtszeit und „erschmecken“ Sie die regionalen Besonderheiten der Länder!

„... Wenn einer sich sowohl der Kulinarik wie auch der Kultur verpflichtet fühlt, dann wird es spannend zwischen Buchdeckeln. Taliman Sluga ist so einer ... “ (Der Konditor, 12-2018)

„... Ein feines Projekt zur Völkerverständigung und ein schönes Mitbringsel in der stillsten Zeit des Jahres.“ (Falstaff, 5.12.2018, https://www.falstaff.at/nd/der-europaeische-geschmack-von-weihnachten/)

Umfang 224 Seiten
Abbildungen durchgehend farbig bebildert
Format 21 x 24 cm
Buch-Bindung Hardcover
ISBN 978-3-7025-0906-4
€ 29,00

Felsbilder der Alpen

Motive im internationalen Vergleich

Felsbild-Motive, die immer wieder auftauchen

Dieses Buch beantwortet sachlich, welche Motive der prähistorischen Felsbildkunst in den Alpen vorkommen, aus welchen Kulturen, aus welchen Epochen diese Motive stammen und was sie bedeuten. Besonders spannend gestaltet sich der Vergleich ähnlicher Felsbilder in Frankreich, Italien, Österreich, Deutschland und der Schweiz. Ein Beispiel sind die Figur der Europa und der Stier: 40.000 Stierköpfe zieren die Felsen der Südalpen, aber nur eine Handvoll Felsbilder zeigen die Frauengottheit. Doch die Illusion, dass der Stiergott seine Dominanz gegenüber der Erdmutter auch im Felsbild der Nordalpen behaupten könnte, zerplatzt auf dem Weg dorthin. Noch vor dem Alpenhauptkamm muss er seine Hörner ablegen und wird zur Randerscheinung degradiert, während sich die Erdmutter an zentraler Position, in voller Größe, in vollem Ornat und in vielerlei Gestalt zeigt.

Das Buch beinhaltet Resümees in Italienisch, Französisch und Englisch und sensationelle neu entdeckte Felsbilder. eBook: 978-3-7025-8058-2, ca. € 18,99

Umfang ca. 288 Seiten
Abbildungen durchgehend farbig bebildert
Format 17 x 24 cm
Buch-Bindung Hardcover
Erscheinungstermin Mai 2019
ISBN 978-3-7025-0932-3
€ 28,00

GUUTE Wege

Wanderungen und Ausflugsziele nördlich von Linz

Immer auf einem gUUten Weg

Für Kenner ist es ja nichts Neues, dass die Region nördlich von Linz landschaftlich, kulturell und kulinarisch einiges zu bieten hat. Dass in Urfahr und Umgebung auch ein abwechslungsreiches Wanderwegenetz existiert, ist aber vielen nicht bewusst.

Die Autoren Walter Lanz und Stephen Sokoloff haben 25 Wanderungen in der Region zwischen Puchenau und Bad Leonfelden erkundet. Die beschriebenen Wege führen über sanfte Geländekuppen, große Felder, durch kleine Wäldchen und malerische Ortschaften und bieten eine Fülle von herrlichen Ausblicken und kulturellen Highlights. Und damit das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt, gibt es neben den Streckenbeschreibungen zahlreiche Tipps zu Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben am Weg und Auskunft über lokale Attraktionen – zum Beispiel über eine Whisky-Destillerie, einen Hochseil-Garten oder eine Straußenfarm.

Unterstützt durch den GUUTE Verein.

Tiergarten und Mursberg in Walding › Drei-Bäche-Vier-Berge-Tour in Gramastetten › Wanderung auf die Gis › Rund um den Roadlberg in Alberndorf › Pelmbergrunde in Hellmonsödt › Bienen-Erlebnisweg in Zwettl › Sternsteinrunde in Bad Leonfelden › u.v.m

... Dieses gebündelte Kompendium über nur einen Bezirk der gesamten Region Mühlviertel ist in seinem breit gefächerten Informationsreichtum kaum zu übertreffen. ...“ (Oberösterreichische Nachrichten, 09.04.2019)

Umfang 240 Seiten
Abbildungen durchgehend farbig bebildert
Format 11,5 x 18 cm
Buch-Bindung französische Broschur
ISBN 978-3-7025-0928-6
€ 22,00