Raunächte erzählen

Ein Lese- und Märchenbuch zu den zwölf heilgen Nächten im Jahr

Ein „traumhaftes“ Buch in der fünften Auflage

Vor zehn Jahren ist Raunächte erzählen zum ersten Mal erschienen. Mittlerweile gibt es dieses Buch in der fünften Auflage als Hardcover.
Raunächte-Autorin Nina Stögmüller beschreibt in ihrem Bestseller die Zeit zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag, die auch heute noch vielen Menschen heilig ist. Dabei legt sie großen Wert auf die Beachtung der Träume, auf die Innenschau und auf die Gestaltung des Alltags an diesen besonderen Tagen.
Zahlreiche Mythen und Geheimnisse ranken sich um diese heilige Zeit: Was hat es mit der Frau Percht auf sich und warum soll man in den Raunächten keine Wäsche aufhängen? Warum schweigen die Spinnräder und was ist die Wilde Jagd?
Dieses Buch erzählt darüber hinaus Raunachtsmärchen und bringt viel Wissenswertes über die Bedeutung der Raunächte, über Herkunft und Hintergründe der Bräuche, Rituale und Raunachtgestalten, aber auch über die besondere Zeitqualität dieser Nächte, von der wir modernen Menschen auch heute noch profitieren können.
Ein idealer Wegbegleiter in Buchform für diese Zeit zwischen den Zeiten.

eBook: 978-3-7025-8004-9

Eine wahrhaft sinnvolle Ergänzung zum Bestseller "Raunächte erzählen" bildet das neueste Werk aus Nina Stögmüllers Feder: "Mein Raunächtetagebuch", mit charmanten und lehrreichen Märchen, Tagebuchteil sowie stimmungsvollen Illustrationen zum Ausmalen und Weiterzeichnen für die ganz persönliche kleine Auszeit!

„In ihrem Märchenbuch "Rauhnächte erzählen" [...] hat sie "das Schreckliche und Finstere nicht zu sehr betont", sondern sich auf das konzentriert, wovon der moderne Mensch profitiert. “ (Oberösterreichische Nachrichten, 14.12.2015)

„Ein Brückenschlag zwischen Überlieferung und Moderne“ (Kronen Zeitung OÖ, 12.12.2011)

„ein entschleunigendes Begleitbuch für das ganze Jahr“ (Neues Volksblatt, 22.11.2012)

„liebevoll konzipierte Märchen zum Schmökern, um sich den ein oder anderen langen Winterabend zu verschönern“ (Salzburger Nachrichten, 01.12.2012)

Umfang 156 Seiten
Abbildungen mit S/W-Illustrationen von Stefan Kahlhammer
Format 21 x 21 cm
Buch-Bindung Hardcover
ISBN 978-3-7025-0684-1
€ 24,00

 

Empfehlungen