Gabriel Seitlinger

Mag. rer. nat., geboren 1970 in Salzburg, studierte Geografie in Salzburg, Fribourg und Bern mit den Schwerpunkten Hochgebirgsgeografie, Gletscherkunde und Geografische Informationssysteme. Nach nahezu neun Jahren im Dienst für den Nationalpark Hohe Tauern ist er nun Mitarbeiter in der Raumplanungsabteilung des Amtes der Salzburger Landesregierung. Seit 1994 dokumentiert er mit Prof. Heinz Slupetzky das Verschwinden der Gletscher in den Hohen Tauern und ist seit 2011 Gletschermessberichterstatter für den Österreichischen Alpenverein. Seine Bergreisen führten ihn nach Indien, Russland, Marokko, Tansania, Chile, Antigua, Kanada, in die USA und weite Teile Europas. Foto: © privat

€ 24,00
    € 24,00