Sündig Süß

Geheimes aus der Klosterküche

Sündhaft himmlisch!

In den Klöstern und Abteien ließ es sich schon immer gut leben. Und gut essen. Und so manche Fastengebote listig umgehen. Ob in den Klöstern auch gesündigt wurde, ist nicht Gegenstand dieses Kochbuches, wohl aber sind es die süßen Sünden, die seit jeher die Klosterküchen verließen.

Ernst Kaufmann und Günther Haderer haben alte Handschriften in Abteien und Klöstern aufgestöbert und Backgeheimnisse wieder zutage gefördert, die uns die traditionelle Zubereitung von Süßspeisen auf "sündige" Art, also mit Butter, Zucker und mit besonderen Gewürzen ermöglichen, wobei die Rezepte auf zeitgemäße Mengen reduziert wurden. Erliegen Sie also ruhig den Versuchungen von Zwetschkenstrudel, Topfennockerln oder Maronenpudding und genießen Sie "Süße Sünden". Ohne Reue.

Auch als Kombipaket mit "Himmlisch Pikant" erhältlich

„Die traditionellen Begriffe und die antiquierte Ausdrucksweise machen den Charme des Buches aus.“ (ÖAV, 25.09.2013)

„der Erfindungsgeist der Klosterbrüder überrascht“ (Meine Family, 01.10.2013)

Umfang 168 Seiten
Abbildungen durchgehend farbig bebildert
Format 21 x 21 cm
Buch-Bindung Hardcover
ISBN 978-3-7025-0720-6
€ 14,95

 

Empfehlungen