Am rot-weiß-roten Jakobsweg

Pilgern von Wien nach Feldkirch

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“
(J. W. v. Goethe)

Beim Wort „Jakobsweg“ denken Sie zuerst sicherlich an Santiago de Compostela und den Camino Francés durch den Norden von Spanien. Weniger bekannt ist, dass ein Netzwerk an Jakobswegen den gesamten europäischen Kontinent überzieht, welche alle sternförmig nach Santiago führen.
In Österreich gibt es zwei Varianten des Jakobsweges. Zum einen den in diesem Buch beschriebenen Nordweg von Wien über den Wienerwald, die Wachau, entlang der Donau, Traun und Ybbs durch das oberösterreichische Seenland nach Salzburg. Weiter geht es dann über Bad Reichenhall und Lofer nach Tirol, den Inn aufwärts bis Landeck und über den Arlbergpass bis nach Feldkirch.
Der Südweg beginnt in Graz und führt über Slowenien, Kärnten, Südtirol und den Brenner nach Innsbruck, wo er sich mit dem Hauptweg vereinigt. Wie auf einer Perlenkette reihen sich entlang des österreichischen Jakobsweges Stifte und Klöster aneinander und bei entsprechender Vorplanung können Sie die meist barocken Prachtbauten nicht nur besichtigen, sondern als Pilger*innen dort sogar Unterkunft finden.

Dieser kleine Führer ist Ihnen bei der Planung der Touren behilflich und dient als praktischer und leichter Wegbegleiter. Da die Etappen unterschiedlich gut markiert sind, werden kritische Passagen ausführlich beschrieben. Zudem lässt das Autorenpaar Tipps und Erfahrungen seiner Pilgerreise einfließen.

  • Rund 700 km in 30 Etappen
Umfang ca. 176 Seiten
Abbildungen durchgehend farbig bebildert
Format 13,5 x 21,5 cm
Buch-Bindung französische Broschur
Preis ca. 19,95 Euro
Erscheinungstermin Mai 2022
ISBN 978-3-7025-1044-2
Jetzt Vorbestellen

 

Empfehlungen